Konzert: Day & Taxi

Fr, 29. Oktober 2021 um 19:30 Uhr

Neue Sächsische Galerie

Grenzüberschreitungen XIII - 2021.
Christoph Gallio, sax; Silvan Jeger, b; Gerry Hemingway, dr

Unbeeindruckt von Trends bewegt sich Day & Taxi an der Schnittstelle von Komposition und Improvisation.
Dabei benutzt das Trio eine breite stilistische Vielfalt und lässt alles zu, was der Musik dient: Kompliziertes genauso wie Banales oder Kitschiges. So entsteht der unverkennbare Day & Taxi-Sound, der ihnen seit 30 Jahren internationale Erfolge beschert.

Day & Taxi zähle zu den bestgehüteten Geheimnissen Europas, heißt es in der New Yorker Downtown Music Gallery über das Trio, das der Schweizer Saxofonist Christoph Gallio 1988 gründete. Der deutsche Jazzkritiker Bert Noglik attestierte der Formation „eine sehr starke, auch emotional anrührende Musik“. Gemeinsam mit dem amerikanischen Avantgarde-Schlagzeuger Gerry Hemingway, der vor allem durch seine langjährige Zusammenarbeit mit Anthony Braxton berühmt wurde, und dem Bassisten Silvan Jeger erfindet Gallio in stilistischer Vielfalt zwischen Zufall, Minimalismen, Alltäglichkeit und Poesie eine gleichzeitig experimentelle und unmittelbar ergreifende Musik, die den individuellen Qualitäten seiner Mitspieler viel Freiraum zur Entfaltung lässt.

Ein gemeinsames Projekt von Jazzclub „FUCHS“ e.V. und B.I.G. e.V. Chemnitz.
Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts. Mit freundlicher Unterstützung durch den Kfz-Meisterbetrieb Bondzio.
Eintritt: 15 €, erm. 8 €

Fokus-Konzert 2 - Nikolaus Brass

Di, 02. November 2021 um 19:30 Uhr

Neue Sächsische Galerie

Im Fokus des diesjährigen Konzertes steht mit Nikolaus Brass ein Komponist, dem es darum geht in seinen Stücken Gegensätze in Beziehung zueinander zu setzen. Ziel ist also nicht eine Auflösung in Harmonie, sondern eine Balance, die beiden Aspekten ihr Recht zukommen lässt. Dies geschieht im frühen Trio mit ganz anderen Mitteln als im Klaviertrio Nr. II - ist als Grundhaltung aber in beiden Werken erkennbar.
Das Ziel der Fokuskonzerte, Vielfalt wie Kontinuität einer Künstlerpersönlichkeit erkennbar zu machen wird in diesen beiden Stücken deutlich werden.
Vervollständigt wird das Programm durch drei frühe Werke von Morton Feldman, der einen starken Einfluss auf Nikolaus Brass gehabt hat.

18.30 Uhr: Gespräch mit dem Komponisten
www.klaviertrio.net
Nadja Poppe, o.T., 2021, Zeichnung, © VG Bild-Kunst Bonn

Ausstellungseröffnung: Grafik II Partitur (2)

Di, 16. November 2021 um 19:30 Uhr

Neue Sächsische Galerie

NADJA POPPE Ergebnisse des Sachsen am Meer -
Stipendiums 2021
ARBA MANILLAH und KUKAYE MOTO Band perc
musikalische Interpretation der Zeichnungen von Nadja Poppe

Ausstellungseröffnung mit Live-Aufführung der Bearbeitung für Percussion und Gespräch zwischen Künstlerin, MusikerInnen und Publikum (Moderation: Prof. Werner Holly)


Die Künstlerin war aus dem ersten Bewerbungsverfahren für das neue Stipendium der Kunsthütte als Gewinnerin 2021 hervorgegangen. Die besonders ausdauernde und offene Hinwendung zur umgebenden Flora und Fauna während der fünfwöchigen Arbeitsphase auf der Insel Rügen ließ eine Reihe großformatiger Tuschen und Graphitzeichnungen entstehen. Deren Gestalten, seien es Baum, Boot oder Schaf, berichten weniger von den landschaftlichen Tatsachen, als dass sie das Vokabular existenzieller Metaphern bereitstellen.

Unter dem Thema Gegenlicht wird von dem Musiker Arba Manillah die Möglichkeit erkundet, eine die gestalterischen Strukturen der Zeichnung umsetzende, detailreiche musikalische Interpretation zu entwickeln.

Gefördert von der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, vom Büro für städtisches Kulturmanagement Chemnitz und dem Neue Chemnitzer Kunsthütte e. V.
Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts

 

Foto: Etienne Sievers

Konzert: Azul

Fr, 19. November 2021 um 19:30 Uhr

Neue Sächsische Galerie

Grenzüberschreitungen XIII - 2021.
Carlos Bica, cb; Frank Möbus, g; Jim Black, dr

1996 veröffentlichte das Trio die CD AZUL, nach der es sich seither benennt.
Die Musik einer 25 Jahre bestehenden Band muß ihr Publikum erreicht haben.
Carlos Bica, der sanfte Bassist aus Portugal, versteht es exzellent, aus melancholisch groovenden Themen und spartanischen Arrangements einen farbenreichen Bandsound zu formen. Mediterrane Heiterkeit voll flirrender Klangflächen stellt sich als lustvolles Spiel in weit offenen Räumen dar.
Eingängige Songs ohne Worte sind es, die zu ungemein intensiven Folk-Pop-Free Jazz-Soundscapes reifen, die den Hörer in eine Welt voller Sonne und Wärme katapultieren, ohne je wirklich klischee¬-haft, banal zu wirken.
Dafür sorgen nicht zuletzt die Mitspieler Frank Möbus (g) und Jim Black (dr), die mit ihrer Widerspenstigkeit und Unbotmäßigkeit ständig die Grenzen des Konzepts zu erkunden scheinen und genau wissen, wann dem Ablauf der Linien durch einen eingeworfenen kraftvollen Free – Ausbruch mit Rockelementen oder Folkloristischem eine neue Richtung zu geben ist.


Ein gemeinsames Projekt von Jazzclub „FUCHS“ e.V. und B.I.G. e.V. Chemnitz.
Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts. Mit freundlicher Unterstützung durch den Kfz-Meisterbetrieb Bondzio.
Eintritt: 15 €, erm. 8 €


Uwe Bösch, Guten Rutsch,1983, Lithografie, Sammlung Neue Sächsische Galerie

Kunst in Familie: Weihnachtsdruckerei

So, 21. November 2021 um 14:00 Uhr

Familiennachmittag in der Sammlung der Neuen Sächsischen Galerie.
An diesem Nachmittag werden wir uns ältere und neuere Karten aus der Sammlung der Neuen Sächsischen Galerie ansehen und anschließend mit verschiedenen Materialien in der Hochdrucktechnik eigene Karten drucken.
Dauer ca. 90 min., Bitte Malkleidung mitbringen!
Eintritt: 4,- €, erm. 2,- € (bis 18 Jahre frei)
mehr

 

Florian Merkel, Schwestern 1, 2018, Eiweißlasurfarbe auf Silbergelatine Baryt, 60 x 45 cm

Ausstellungseröffnung: Deutschlandbilder - FLORIAN MERKEL

Di, 30. November 2021 um 19:30 Uhr

Neue Sächsische Galerie

Fotografie und Zeichnung seit 1980
Am Anfang stand die analoge Schwarzweissfotografie mit Porträt, Bildern zu Arbeit, Stadt und Land. Sie wurde farbig – nicht durch den Film sondern als handgefertigte großflächige Kolorierung. Damit war ein ästhetisches Markenzeichen geboren, das sich heute mit dem Werk Florian Merkels unverkennbar verbindet und in ihm zu immer neuen und überraschenden Ausprägungen führt. Die Fotografie bleibt dominant, auch im experimentellen Modus der Sofortbildkamera, mit Mehrfachbelichtungen und subtilen Nachbearbeitungen am Computer. Parallel entstehen Wandzeichnungen, Acrylglasbilder,
neuerdings Malereien und vor allem Zeichnungen, die den erfinderischen Reichtum des Künstlers zeigen.

Gefördert von der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, vom Büro für städtisches Kulturmanagement Chemnitz und dem Neue Chemnitzer Kunsthütte e. V.
Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts

 

Archiv

So, 03. Oktober 2021 - Kunst in Familie: Klingende Grafik

Di, 28. September 2021 - Ausstellungseröffnung: Offener Prozess

Fr, 24. September 2021 - Ausstellungseröffnung: Grafik II Partitur

Mi, 22. September 2021 - Konzert: Intensity – Fire – Obsession

Mo, 13. September 2021 - „Mein Platz ist dort, wo ich gebraucht werde“

Mi, 08. September 2021 - 30 Jahre Tage der jüdischen Kultur

Mi, 08. September 2021 - Rabbiner Dr. Hugo Fuchs

So, 05. September 2021 - Die Kunst, gemeinsam über alte und neue Nazis zu lachen

Di, 24. August 2021 - Konzert: P u n k t . v r t . P l a s t i k

Fr, 23. Juli 2021 - Konzert: Plasmic Quartett

Di, 13. Juli 2021 - OSMAR OSTEN + Sein erstes Auftragswerk (2021) + Diskussion über Kunst im Auftrag

Do, 08. Juli 2021 - Buchpräsentation "Stadt mit zwei Namen" - das erste originalgrafische Buchobjekt der Neuen Chemnitzer Kunsthütte

Fr, 25. Juni 2021 - Konzert: Joe Sachse Quintett

So, 20. Juni 2021 - Kunst in Familie: Holzriss gegen die Faser

So, 20. Juni 2021 - Öffentliche Sonntagsführung

So, 08. November 2020 - Kunst in Familie: Weihnachtsdruckerei - AUSFALL!

So, 08. November 2020 - Öffentliche Sonntagsführung - AUSFALL!

Fr, 06. November 2020 - Eintritt frei!

Sa, 24. Oktober 2020 - Klänge einer Ausstellung

Sa, 17. Oktober 2020 - ABGESAGT!! Chemnitzer Museumsnacht 2020

Sa, 17. Oktober 2020 - Klänge einer Ausstellung

So, 11. Oktober 2020 - Neues Klaviertrio Dresden: Spiel.Technik.Spiel

Sa, 10. Oktober 2020 - Klänge einer Ausstellung

So, 04. Oktober 2020 - Kunst in Familie: Störenfriede – frisch gedruckt!

Sa, 03. Oktober 2020 - Klänge einer Ausstellung

Fr, 02. Oktober 2020 - Eintritt frei!

Sa, 26. September 2020 - Konzert: Aki Takase – Alexander von Schlippenbach

Di, 22. September 2020 - Ausstellungseröffnung und Preisverleihung: Grafikbiennale 100 Sächsische Grafiken 2020 - störenfriede

Sa, 05. September 2020 - Die unerträgliche Leichtigkeit des Aquarells - Finissage aquarell

Di, 01. September 2020 - Konzert: Duo Charlotte Hug – Lucas Niggli

Sa, 20. Juni 2020 - Vernissage nachgeholt

So, 26. April 2020 - Kunst in Familie: Alles fließt. Die Technik des Aquarells

Mo, 20. April 2020 - Ausstellung: AQUARELL

So, 15. März 2020 - Führung und Gespräch. Im Fokus: Alexander Matthes

So, 15. März 2020 - Kunst in Familie: Reißen, Schneiden, Kleistern. Gestalten von Collagen

So, 23. Februar 2020 - Kunst in Familie: Narren, Kobolde und Drosophila

So, 26. Januar 2020 - Neue Chemnitzer Kunsthütte e.V. - 30 Jahre für die Kunst

So, 29. Dezember 2019 - Öffentliche Sonntagsführung

Mo, 09. Dezember 2019 - Konzert - mit dem Chemnitzer Improvisations Orchester

So, 08. Dezember 2019 - Kunst in Familie: Weihnachtskarten selbst gedruckt

Sa, 30. November 2019 - 30.11. Konzert: THE CHICAGO PLAN

Fr, 29. November 2019 - Ausstellungseröffnung: PARADOX. 35. Leipziger Grafikbörse

So, 24. November 2019 - Chemnitzer Künstler als Zeitzeugen der Wende im Gespräch

So, 24. November 2019 - Kunst in Familie: Kneten, formen, kombinieren...

Do, 14. November 2019 - Gastspiel in Leipzig: Ausstellungseröffnung 100 Sächsische Grafiken 2018 - KRÄFTEMESSEN.

So, 27. Oktober 2019 - Wann wird Kunst politisch?

Do, 24. Oktober 2019 - Alles andere zeigt die Zeit (Andreas Voigt, 2015)

Fr, 18. Oktober 2019 - Auf in den Harz!

So, 06. Oktober 2019 - Kunst in Familie: Der Herbst steht auf der Leiter..

Mi, 02. Oktober 2019 - Stilles Land (Andreas Dresen, 1992)

Sa, 28. September 2019 - Öffentliche Führung wende mittendrin

Sa, 28. September 2019 - NEUE DEUTSCHE FRÖHLICHKEIT Künstlergespräch

Fr, 27. September 2019 - TONSPUR RECHTS

Do, 26. September 2019 - Winter Adè

So, 15. September 2019 - Kunst in Familie: Im Schwimmbad und auf der U-Bahn-Station – Figuren im Hochdruck

So, 25. August 2019 - Kunst in Familie: Alles Trick – wie entsteht ein Puppentrickfilm?

Fr, 16. August 2019 - Ausstellungsrundgang und Gespräch

So, 28. April 2019 - Kunst in Familie: Frische Luft für einen heißen Sommer

Di, 16. April 2019 - Ausstellungseröffnung: Die Umkehrung der Sicht. Kurt Buchwald, Fotografie

Di, 09. April 2019 - Ich bin raus! Über Extremismusausstieg.

So, 07. April 2019 - Was ist Mail Art? Wie entsteht ein Mail Art - Projekt?

So, 31. März 2019 - Öffentliche Sonntagsführung

So, 31. März 2019 - Kunst in Familie: Kunst per Post

So, 10. Februar 2019 - Kunst in Familie: Auf zur Maskerade!

Di, 05. Februar 2019 - Trümmerliteratur

So, 27. Januar 2019 - "Schlösser und Katen" (Teil I und II)

So, 20. Januar 2019 - Kunsthüttenfest 2019

Di, 15. Januar 2019 - Otto Müller-Eibenstock – Vortrag und Gespräch

So, 28. Oktober 2018 - Öffentliche Sonntagsführung

So, 28. Oktober 2018 - Kunst in Familie: Die Monotypie – ein einmaliger Druck

Do, 18. Oktober 2018 - Filmabend Salah und Maja

So, 30. September 2018 - Kunst in Familie: Kräftemessen – experimentelles Drucken

Di, 25. September 2018 - Ausstellungseröffnung und Preisverleihung: Grafikbiennale 100 Sächsische Grafiken 2018 - Kräftemessen

So, 16. September 2018 - Finissage zee.3.7.1 - Galerierundgang